Je mehr Daten auf einer Festplatte landen, desto mehr Müll sammelt sich an. Auch die Geschwindigkeit wird nach einer gewissen Zeit langsamer. Abhilfe schafft hier eine gründliche Defragmentierung. Gewisse Tools und Programme erleichtern diesen Vorgang.

Warum werden Festplatten immer langsamer?

Die Leistung einer Festplatte verlangsamt sich mit der Zeit. Daten werden zu Anfang hintereinander abgespeichert. Doch je mehr Daten aufgeschrieben sowie gelöscht werden, desto unordentlicher werden diese auf der Platte landen. So sind Teile der Daten auf der ganzen Festplatte verteilt und müssen erst mühsam zusammen gesucht werden.

Der sogenannte „Schreiblesekopf“ ist dafür zuständig, alle Daten zu erfassen und zu sammeln. Sobald diese beisammen sind, landen sie in dem Arbeitsspeicher.

Festplatte unter Windows richtig defragmentieren

Wenn Sie Windows 10 Nutzer sind, geben Sie einfach „defrag“ in der Suchleiste ein. Nach einem Klick auf „Laufwerke defragmentieren und optimieren“ suchen Sie sich das jeweilige Laufwerk aus. Nun wählen Sie die Schaltfläche „Optimieren“. Nun sollte das Programm mit der Defragmentierung der Festplatte beginnen.

Während das Programm im Hintergrund werkelt, können Sie weiter wie gewohnt arbeiten. Auch ist es jederzeit möglich, die Defragmentierung abzubrechen oder zu stoppen.

Fragmentieren: Pro und Contra

Pro:

Durch die Defragmentierung läuft der PC natürlich schneller. Dank der Optimierung ist auch mehr Speicherplatz verfügbar. Daten werden außerdem schneller auf die Festplatte geschrieben.

Contra:

Mehrere Defragmentierungen lässt die Festplatte deutlich altern. Nach mehrmaligem defragmentieren wird die Festplatte immer wärmer. Deshalb ist es am sinnvollsten, eher ältere Festplatten dieser Kur zu unterziehen.

Sollte man eine SSD-Festplatte auch defragmentieren?

Eine SSD funktioniert ganz anders als eine normale Festplatte. Daher bringt es keine Vorteile, diese zu defragmentieren. Die SSD kann sogar Schaden nehmen, sollte diese defragmentiert werden.

Die Daten, die auf der SSD gespeichert werden, verteilen sich die dank des Controllers gleichmäßig auf der gesamten Platte. So haben SSD-Festplatten eine höhere Lebensdauer.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Themen wie Festplatten und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here